Sie sind hier

Creativshake & Feiner Kappler ziehen am gleichen Trinkhalm

Vor einigen Wochen bin ich über Facebook auf einen Gin Namens Feiner Kappler Gin gestoßen der in den Grundzügen ein London Dry Gin ist, aber eben doch ganz speziell sein soll. Nun ja, seit die Gin-Epidemie in Deutschland seine Runde macht habe ich schon so einige verrückte Aroma Kombinationen getestet, einige waren gut bis herausragend, andere wiederum sorgten dafür das sich mir die Nackenharre aufstellten.

Doch dieser verhieß das Gegenteil. Wie bei jedem Gin wird auch bei Feiner Kappler Gin die aromatische Grundlage aus Wacholderbeeren gewonnen. Hierzu kommen die traditionell verwendeten Botanicals Koriander und Angelika. Doch damit ist es nicht getan und es kommen weitere Ingredienzen wie Hibiskusblüte, Lavendel und Holunder für eine florale Note hinzu. Das besondere an dem Feiner Kappler Gin ist eine Heilpflanze um der sich zahlreiche Mythen ranken; die Wegwarte.

Also recherchierte ich etwas herum und bin auf die Internetseite von Feiner Kappler gestoßen. Dies ist eine kleine Traditionsbrennerei in Kappelrodeck welcher von den einheimischen liebevoll  „KAPPEL“ genannt wird.



Das Unternehmen verfügt über eine kleines aber feines Portfolio aus Bränden, Spirituosen, Likören, Whisky und natürlich den erwähnten Gin. Wovon einige dieser Produkte mit Bronze, Silber und/oder Gold prämiert wurden. Es ist nicht die Größe des Unternehmens oder des Portfolios sondern die Liebe zum Detail und das Verständnis im Umgang mit der Natur, die diese Brennerei erfolgreich macht und das ist mit jedem Tropfen spürbar.

Im laufe der Zeit lernte Axel Bassler dann seine heutige Frau, eine Apothekerin kennen, worauf einige Zeit später der Bund fürs Leben geschlossen wurde. So ist eines zum anderen gekommen und das Ehepar Bassler beschloss Ihre Kräfte zu bündeln und gemeinsam Ihr Wissen um die Destillation einzusetzen, woraus dan die Idee zu einem gemeinsamen Projekt wurde. Ziel war es einen erstklassigen Gin zu entwickeln der zwar streng nach den Richtlinien des London Dry Gin hergestellt wird, aber dennoch frei in der Interpretation ist.



Nach kurzer Korrespondenz mit dem Inhaber des Unternehmens Axel Bassler stand fest das wir gemeinsame Interessen haben und schlossen eine Kooperations-Partnerschaft. Nach einigen Tagen erhielt ich dann ohne viel "Hin & Her" eine Kiste des Feiner Kappler Gins mit der Bitte einen Signatur Cocktail für das Unternehmen "Feiner Kappler" zu kreieren.

Also setzte ich mich mit meinen Team aus erfahrenen Bartendern zusammen und veranstalteten ein internes Gin Tasting um anschließend besser bestimmen zu können welche Aromen zum Produkt passen.

Nach einigen schlaflosen Nächten stand das Konzept, also wurde die Studiotür aufgeschlossen, Shaker poliert und  Gläser auf Hochglanz gebracht. Man mag sich nur schwer vorstellen wie komplex ein Gin sein kann und dann diese Aromen mit weiteren Aromen zu einen Kunstwerk zu gestalten, das hat nichts mit sinnloses "herumpunchen" zu tun sondern ist ein sehr sensibler Vorgang bei dem die Liebe und Hingabe eine große Rolle spielt.

Nach 12 Stunden schweißtreibender Arbeit waren wir dann soweit fertig und stellten für das Unternehmen Feiner Kappler eine kleine Auswahl an Drinks unterschiedlichster Art und Architektur zusammen die dann nur noch abgelichtet werden mussten.

Am nächsten Tag setzte ich mich dann daran die unterschiedlichsten Drinks so in Szene zu setzen das diese nicht nur Geschmacklich sondern auch Visuell zum Highlight wurden. Das Fotoshooting war trotz der dauer durchweg sehr lustig und Inspirierend. Nach 9 Stunden Arbeit und rund 500 Bildern waren wir dann doch endlich froh als wir den letzten Drink ablichteten.

Die Rezepturen der kreierten Cocktails

TIPSY BEE
SPICY BLUEBERRY MULE
SONS & DAUGHTERS
ROYAL APOTECARY
GIN TONIC 19:05
PADDINGTONS GIN FIX
MOJITO BLACKWOOD STYLE
GRAPEFRUIT-JUNIPER MULE
GIMLET AN QUITTENSCHAUM
FEINSTER SCHWARZWÄLDER KIRSCH JULEP
FEINER KAPPLER FIZZ
CUCUMBER ROSE DAIQUIRI

Wer nun auch einmal lust hat diesen erstklassigen Gin zu trinken, der sollte sich umgehend eine Flasche dieses edlen Tropfens sichern. Man kann den Feiner Kappler Gin pur in geeiste Gläsern oder on the Rocks auf Eiswürfeln mit einem Schuß Limette aber auch in Cocktails und Longdrinks genießen.


Vielen Dank, Familie Bassler für das Interesse an CREATIVSHAKE und die Zusammenarbeit. Wir haben den Gin bereits lieben gelernt und ihn aus voller überzeugung in unserer online Barschule aufgenommen.

 
Total votes: 132